Baugrund

Die Gemeinde Obertaufkirchen ist ständig bemüht, attraktive Baugrundstücke im Rahmen der gemeindlichen Richtlinien für Grundstücksvergabe und Wohnungsbauförderung bereitzustellen.

Bezüglich des Bewerbungsverfahrens verweisen wir auf das gemeindliche Mitteilungsblatt.

Kaufanwärterfragebogen

Bei Interesse an einem Baugrundstück können Sie hier einen Kaufanwärterfragebogen für Baugrund/Wohnungsbau herunterladen, ausfüllen und an die Gemeindeverwaltung senden oder vorbeibringen. Ihre Informationen werden vertraulich behandelt.

Kinderbonus

Beim Erwerb eines Baugrundstücks im Rahmen der gemeindlichen Richtlinien für Grundstücksvergabe und Wohnungsbauförderung gewährt die Gemeinde für jedes im Haushalt der Erwerber lebende Kind bis zur Vollendung des 13. Lebensjahres einen Kinderbonus von pauschal 3.000 Euro auf den Gesamtgrundstückspreis. Maximal kann der Nachlass 9.000 Euro / Grundstück betragen.

Als Besonderheit gewährt die Gemeinde auch eine nachträgliche Kaufpreisminderung, wenn die jungen Bauherren innerhalb von fünf Jahren nach dem Grundstückskauf Eltern werden. "Mit dem Kinderbonus setzen wir finanzielle Anreize gerade für Familien mit Kinder", so Bürgermeister Franz Ehgartner. "Als kinder- und familienfreundliche Gemeinde möchten wir unseren jungen Familien den Erwerb von Baugrund zu tragbaren Preisen ermöglichen."

Die Gemeinde Obertaufkirchen bietet mit ihrer landschaftlich reizvollen Lage zwischen Rimbach, Ornaubach und Kagenbach ein ideales Wohn- und Arbeitsumfeld mit einer zeitgemäßen Infrastruktur. Mit den Baugebieten "St.-Rupert-Straße" in Obertaufkirchen und "MI-Steinkirchen" verfügt die Gemeinde über attraktive  Wohnbaugrundstücke in bester Lage.

Für nähere Informationen stehen die Gemeindeverwaltung und Bürgermeister Franz Ehgartner unter den Telefonnummern 08082 9303-13 bzw. -16 jederzeit zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.